11. Februar 2020
Der letzte Eingabetermin, Samstag 29. Februar 2020, naht. Jetzt gilt es zum Endspurt anzusetzen, den Fragebogen auszufüllen und einzureichen. Das für viele von uns schwer verständliche Mitwirkungsbuch haben wir schon mehrmals angesprochen. Die beiden Dokumente (unten) möchten wir als Hilfe für das Ausfüllen des REK-Fragebogens verstanden wissen. Fragen zum nicht leicht verständlichen Mitwirkungsrecht-Exemplar oder zum Fragebogen können sie nach wie vor an...
10. Februar 2020
Sollte Rheinfelden wirklich stark wachsen, werden sich bald Interessenkonflikte anmelden. Diese brauchen Entscheidungen, die unbequem sein könnten, weil sie sich einer einmal gewählten Entwicklungs-Strategie unterziehen müssen.
05. Februar 2020
Am 20. Januar lehnte der Gemeinderat den Vorschlag zur Entflechtung von Fuss- und Veloverkehr vom September 2019 ab. Damit folgt er weitgehend den Argumenten vom Bürotisch in Aarau. Das ist schade, aber der Beschluss ist zu akzeptieren.
02. Februar 2020
Zum 1. Februar luden die Gemeinden Möhlin und Rheinfelden im Rahmen der Mitwirkung am "Räumlichen Entwicklungskonzept" - kurz REK - die Bevölkerung zu einem Workshop in die Mehrzweckhalle Fuchsrain ein. Die an die Rheinfelder Bevölkerung gerichtete Dokumentation, verfasst von sa_partners sorgte in den letzten Wochen für ein gewisses Unbehagen: Die vielen im Schlussbericht verwendeten Fachausdrücke sind nun einmal den "Normalbürgern" nicht geläufig und wurden im Dokument auch nicht in...
18. Januar 2020
Der Neujahrsempfang ist vorbei, die Lobgesänge verklungen. Jedes Mal, wenn wir durch das Städtchen gehen, freuen wir uns, wie proper und einladend es sich präsentiert - das ganze Jahr hindurch. Selbst nach Anlässen, in deren Folge meistens Unmengen Abfall von 'lebensfreudigen' Besuchern und Mitbürgern offen in Gassen und auf Plätzen einfach fallen gelassen werden, von der Wegwerf-Zivilisation bequem weggebeamt. Das Stadtbauamt rückt jeden Tag aus, um das Städtchen auf Vordermann zu...
10. Januar 2020
Seit gut einer Woche sind wir in der zweiten Halbzeit der so genannten Mitwirkungsphase des Räumlichen Entwicklungskonzepts (REK). Die Gemeinde stellt den Bürgerinnen und Bürgern einen REK-Bericht als Basis für die Mitwirkung zur Verfügung. Wer ihn liest, stösst immer wieder an Grenzen, denn ...
26. November 2019
Wer kennt sie nicht - die schönen Wander- und Velowege? Schliesslich verlaufen sie ja mancherorts zusammen auf dem gleichen Waldsträsschen oder Fussweg. Dagegen ist an sich nichts einzuwenden, solange sich die Nutzer dort respekt- und rücksichtsvoll begegnen. In den Naherholungsgebieten am Rand grösserer Siedlungen wird es nicht selten eng, wenn viele Spaziergänger und Velosportler unterwegs sind. Warum sollte da zusammenbleiben, was entflechtet werden könnte und so für alle mehr...
24. Oktober 2019
Die Debatte um einen neuen Rheinsteg ist - zumindest vorläufig - abgeschlossen. Vor der Abstimmung haben sich Befürworter und Gegner des Stegs heftig ins Zeug gelegt. Meistens in einer fairen Art und ohne Entgleisungen. Leider ist das nicht allen gelungen.
13. Oktober 2019
Mit dem Kopfsteingassenfest ging vor vier Wochen ein Anlass über die Bühne, der von Einwohnerinnen und Einwohnern eines Altstadtquartiers auf die Beine gestellt wurde. Das gelang den Initianten, denn im Gegensatz zu 'offiziellen' von der Stadt organisierten Grossanlässen war es im Pfaffenviertel viel familiärer.
20. August 2019
Immer mehr Zeitgenossen finden unsere Konsumgesellschaft und die Gefährdung der eigenen Umwelt als Absurdität: Massentourismus, Kreuzfahrten für alle, Massentierhaltung, Raserei auf den Strassen und dem Wasser, jedes Jahr ein neues Handy, grenzenlose Freiheit jederzeit und überall. Und das alles immer billiger. Ein Versuch, trotzdem nicht zu verzweifeln, frei gegliedert nach Immanuel Kant.

Mehr anzeigen